Content-Produktion

Der Inhalt macht die Musik! Das gilt heutzutage noch einmal mehr, wenn es auch in der Internen Kommunikation die verschiedensten Informationskanäle zu bedienen gilt.

Wir bei engelhardt kommunikation haben es uns seit je zur Regel gemacht, unseren Kunden für die Medien, die wir betreuen, entsprechende Themenvorschläge vorzulegen.
Einmal weil wir damit gewährleisten können, dass kein strategisch wichtiges Thema untergeht – das ist die organisatorische Seite. Sie setzt entsprechendes Wissen zu Unternehmenszusammenhängen und –abläufen voraus, das wir uns in der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit Kunden unterschiedlicher Branchen erworben haben.
Zum anderen weil wir dank unserer Medien-Erfahrung den Wert einer Story beurteilen können – das ist die journalistische Seite. Für unsere Kompetenz in dieser Hinsicht bürgen u.a. die von uns 1992 bis Mitte 2019 produzierten annähernd 4.100 Zeitschriften-Seiten (Print) oder die rund 250 Webmagazin-Beiträge, die von April 2014 bis Mai 2019 für das Webmagazin "Opel Post" hergestellt wurden.
Zusätzlich kommt bei den Medien der Internen Kommunikation, die wir für unsere Kunden produzieren, noch ein weiterer wichtiger Punkt zum Tragen: Wir lassen bei der Themenwahl und dem Blickwinkel auf bestimmte Themen unser organisationspsychologisches Wissen einfließen. Aspekte, die für die Mitarbeiter-Motivation wichtig sind, kommen dadurch nicht zu kurz.
Last, but not least, befähigt uns unser Know-how zu den unterschiedlichen Medienformaten dazu, Content in der jeweils gefragten Form zu liefern: Als Infobildschirm-Meldung, Webmagazin-Beitrag, Newsletter-Meldung oder Beitrag für eine Printzeitschrift.