Paulas Blog erzählt von den Erlebnissen der Zeitungsente Paula Print. Wie sie als Lernende die Welt der Medien erlebt. Ohne Blatt vor dem Mund, wie es sich für ein humorvolles Agenturmaskottchen gehört.

» Archiv

Interne Social Media

Heute hat uns die Chefin ein bisserl was erzählt, womit sie sich so die letzte Zeit beschäftigt hat: mit Social Media – also Facebook & Co., aber für interne Kommuni-kation. Das heißt also, wie sich Mitarbeiter und Chefs in einem Unternehmen social-media-mäßig unterhalten. Weil normal miteinander reden nicht mehr so richtig cool ist. Schneller geht’s online. Und wird dann auch gleich gesammelt; als Firmenlexikon quasi.

Spannend ist das: In den Unternehmen bekommen Social Media nämlich eine ganz andere Bedeutung. Da geht’s nicht mehr darum, sich darüber auszutauschen, was man mit der besten Freundin am Abend gegessen hat oder bei welchem Event man war. Nein, in der Firma geht’s richtig zur Sache: da wird online diskutiert – um irgendein neues Produkt gemeinsam zu entwickeln („Foren“ nennt sich das) – oder Wissen gesammelt, indem Mitarbeiter, denen was Interessantes aufgefallen ist, das gleich in eine Sammelbox stellen. Das heißt dann „Wiki“. Oder die Chefs sagen in ihren „Blogs“, wo’s lang geht.

Wenn die Chefs zeigen wollen, wie nett sie’s mit den Mitarbeitern meinen, schreiben sie „Blogs“ oder stellen sich in einem „Chat“. Da können die Mitarbeiter dann fragen, was ihnen so einfällt. Ob die sich wirklich trauen? Das frage ich mich.

Am nettesten von all den pflichtbewussten und leistungsbetonten Social-Media-Formen scheint mir noch das Yammern zu sein. Das ist so was wie Facebook; nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ich hab‘ gleich „Hier!“ gerufen, für den Fall dass die Chefin so was bei uns einführt. Da könnte ich täglich mit meinen Posts beweisen, was für kluge Ideen ich bei der Arbeit hab‘.

Kommentare

  • 23-04-2015 | 13:41
    Kommentar von: Alex Werther

    sehr pointiert geschrieben, und mal ein kritischer Standpunkt, das tut gut ob ich inhaltlich zustimme, keine Ahnung, davon verstehe ich nicht genug, aber wird schon so sein yammern ist allerdings Weltklasseniveau!

Kommentar verfassen